imageBugfix.png
Fachgruppe
WI-VM

14. GI-WIVM Workshop: Vorgehensmodelle und Projektmanagement - Assessment, Zertifizierung, Akkreditierung

Datum und Uhrzeit

12.04.2007, 09:30 - 13.04.2007, 15:00
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Technische Universität München, Campus Garching
Boltzmannstraße 15
85748 Garching bei München, Deutschland

Beschreibung

Assessment und Zertifizierungsverfahren nehmen in der IT einen hohen Stellenwert ein. Zertifikate dienen als Auswahlkriterium für Lieferanten. Mit der Zertifikatsforderung will ein Auftraggeber sichergehen Qualität geliefert zu bekommen. Assessierte und zertifizierte Unternehmen versprechen sich eine Verbesserung ihrer Prozesse.

Zertifizierung hat nicht nur auf Unternehmensniveau und für das Prozess-Improvement Bedeutung erlangt sondern ist auch zum Maßstab und zur Leitlinie zur Personalqualifikation gewachsen. Mit einer Zertifizierung steigen die Einstellungschancen. Zertifikate vergeben nicht mehr nur Institute und Behörden sondern akkreditierte Unternehmen, sodass ein gewisses betriebswirtschaftliches Interesse entstanden ist Umsätze aus Zertifizierungen zu erwirtschaften.

Im Laufe etwa des letzten Jahrzehnts haben sich mit ITIL, SPICE, CMMI und V-Modell XT eine Reihe konkurrierender und sich ergänzender Zertifizierungsmodelle im IT-Markt etablieren können. Die Vielfalt ist so groß, dass mittlerweile eine Evaluation nötig ist, welches nun das dem Unternehmenszweck am Besten dienende Zertifikat ist.

Der Workshop 2007 der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik widmet sich der breiten Palette von Zertifizierungsmodellen, stellt Akkreditierungsverfahren vor und flankiert die offiziellen Empfehlungen mit Erfahrungen zertifizierter Unternehmen.

Themenliste

1. Zertifizierungsmodelle, Akkreditierungsmodelle

  • Zertifizierungs-, Assessment-, Akkreditierungsmodelle im Vergleich
  • Akkreditierungsverfahren, ausübende Institutionen und Akkreditierungsvoraussetzungen
  • Erfahrungen zum nationalen und supranationalen Durchsetzen von Improvement-Standards
  • Erfahrungsberichte zum Zertifizieren, Assessieren und Durchsetzen von Prozessverbesserungen
  • Berichte über Entwicklungen und Einsatz, z.B. PRINCE 2TM, PMBOKTM, ITILTM, ISO900x, CMMITM, COBIT, CISA, CISM, (Automotive) SPICETM, V-Modell XTTM etc.
  • Kosten von Projekten, z.B. um ein höheren Reifegrad zu erzielen
  • Haltbarkeit“ von Zertifizierungen, Statistiken, Erfolgsfaktoren

2. Praktische Erfahrung mit Zertifizerungsprojekten

  • Tools und Vorgehensweisen für die Unterstützung von Assessments
  • Erwartungshaltung an verbesserte Prozesse, Erfüllung der Erwartungen
  • Akzeptanz von Assessments beim operativen Personal

3. Standardrubrik V-Modell XTTM

  • Das V-Modell XT Zertifizierungsmodell
  • Neuentwicklungen zum V-Modell XT
  • Erfahrungen mit dem V-Modell XT und den Werkzeugen
  • Integration anderer Vorgehensmodelle mit dem V-Modell XT

4. Interessante Dissertationen und Diplomarbeiten zur Praxis von Vorgehensmodellen

  • Mapping von Vorgehensmodellen und Improvement-Frameworks auf andere Modelle
  • Kompatibilität, Kombinierbarkeit und Integrierbarkeit von Prozessmodellen
  • Anwendung und Grenzen von Vorgehensmodellen in der Praxis

5. Standardrubrik agiles Projektmanagement, agile Vorgehensmodelle

  • Agile Ansätze im Bereich Projektmanagement und Vorgehensmodelle
  • "Schwergewichtige" Vorgehensmodelle im Vergleich zu Agilen Verfahren
  • Agiles Projektmanagement in der Praxis
     

Programm inkl. Folien (ext. Link)

Kontakt

Fachgruppe Vorgehensmodelle für die betriebliche Anwendungsentwicklung

Nachricht senden

Website