imageBugfix.png
Fachgruppe
WI-VM

Tagungsband

Seit 1998 gibt die Fachgruppe jedes Jahr einen Tagungsband zum Thema Vorgehensmodelle heraus.

Seit 2013 werden die Tagungsbände im Rahmen der renommierten Veröffentlichungsreihe Lecture Notes in Informatics (LNI) der GI veröffentlicht und können dort in der Druck-Version bezogen bzw. nach einiger Zeit in der PDF-Version heruntergeladen werden.

Von 2000 - 2012 wurden diese Tagungsbände vom Shaker Verlag in Aachen verlegt. Diese insgesamt 14 Bände mit über 2.600 Seiten (Stand 2011) stellten bereits die umfangreichste Sammlung von Veröffentlichungen zum Thema Vorgehensmodelle im deutschsprachigen Raum dar.

PVM2018 - Der Einfluss der Digitalisierung auf Projektmanagementmethoden und Entwicklungsprozesse

Quellenangabe

Martin Mikusz, Alexander Volland, Martin Engstler, Masud Fazal-Baqaie, Eckhart Hanser, Oliver Linssen (Hrsg.)

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2018: Der Einfluss der Digitalisierung auf Projektmanagementmethoden und Entwicklungsprozesse

GI-Edition - Lecture Notes in Informatics (LNI), P-286

Bonner Köllen Verlag (2018)

ISSN 1617-5468

ISBN 978-3-88579-680-0

 

Link zur Digitalen Bibliothek der GI

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2018

PVM2017 - Die Spannung zwischen dem Prozess und den Menschen im Projekt

Quellenangabe

Alexander Volland, Martin Engstler, Masud Fazal-Baqaie, Eckhart Hanser, Oliver Linssen, Martin Mikusz (Hrsg.)

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2017
Die Spannung zwischen dem Prozess und den Menschen im Projekt

GI-Edition - Lecture Notes in Informatics (LNI), P-276

Bonner Köllen Verlag (2018)

ISSN 1617-5468

ISBN 978-3-88579-670-1

 

Link zur Digitalen Bibliothek der GI

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2018

PVM2016 - Arbeiten in hybriden Projekten: Das Sowohl-als-auch von Stabilität und Dynamik

Quellenangabe

Martin Engstler, Masud Fazal-Baqaie, Eckhart Hanser, Oliver Linssen, Martin Mikusz, Alexander Volland (Hrsg.)

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2016: Arbeiten in hybriden Projekten - Das Sowohl-als-auch von Stabilität und Dynamik, Paderborn

GI-Edition - Lecture Notes in Informatics (LNI), P-263

Bonner Köllen Verlag (2016)

ISSN 1617-5468

ISBN 978-3-88579-657-2

 

Link zur Digitalen Bibliothek der GI

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2016

PVM2015 - Hybride Projekte erfolgreich umsetzen

Quellenangabe

Martin Engstler, Masud Fazal-Baqaie, Eckhart Hanser, Martin Mikusz, Alexander Volland: Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2015: Hybride Projektstrukturen erfolgreich umsetzen, Gemeinsame Tagung der Fachgruppen Projektmanagement (WI-PM) und Vorgehensmodelle (WI-VM) im Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Gesellschaft für Informatik e.V., 22. und 23. Oktober 2015, in Elmshorn. LNI P-250, GI 2015, ISBN 978-3-88579-644-2

 

Link zur Digitalen Bibliothek der GI

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2015

PVM2014 - Soziale Aspekte und Standardisierung

Quellenangabe

Martin Engstler, Eckhart Hanser, Martin Mikusz, Georg Herzwurm: Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2014: Soziale Aspekte und Standardisierung, Gemeinsame Tagung der Fachgruppen Projektmanagement (WI-PM) und Vorgehensmodelle (WI-VM) im Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Gesellschaft für Informatik e.V., 16. und 17. Oktober 2014, in Stuttgart. LNI P-236, GI 2014, ISBN 978-3-88579-630-5

 

Link zur Digitalen Bibliothek der GI

Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2014

VM2013 - Anspruch und Wirklichkeit

Quellenangabe

Eckhart Hanser, Martin Mikusz, Masud Fazal-Baqaie: Vorgehensmodelle 2013, Vorgehensmodelle - Anspruch und Wirklichkeit, 20. Tagung der Fachgruppe Vorgehensmodelle im Fachgebiet Wirtschaftsinformatik (WI-VM) der Gesellschaft für Informatik e.V., Lörrach, 9.-10. Oktober 2013. LNI 224, GI 2013, ISBN 978-3-88579-618-3

Zusammenspiel von Vorgehensmodellen und Organisationsformen

Quellenangabe

Linssen, O., Kuhrmann, M., & Weßels, D. (2011). Zusammenspiel von Vorgehensmodellen und Organisationsformen: 18. Workshop der Fachgruppe Vorgehensmodelle (WI-VM) der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Kiel, 18. - 19.04.2011 (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Prozesse - Gestern, heute, morgen
    Andreas Gadatsch
  • MITO-gestützte Projektmanagementdurchführung
    Hartmut F Binner
  • Projektgrenzen, Prozessgrenzen, Ländergrenzen - Projekt- und  Prozessmanagement im internationalen Umfeld
    Steffen Rietz
  • Vorgehensmodelle - Quo Vadis? Trends und Herausforderungen 
    Gerhard Chroust
  • VP im Vorgehensmodell der W&W Informatik GmbH: Entwicklung  in der 4ten Dimension 
    Gertrud Heck-Weinhart, Cornelia Sieber, Hans-Jochen Braun,  Martina Döring, Belinda Zielinski
  • ALEM-C: Ein Vorgehensmodell für die Konfiguration der Infrastruktur selbststeuernder logistischer Prozesse 
    Bernd Scholz-Reiter, Steffen Sowade, Daniel Rippel
  • Integration der modellgetriebenen Entwicklung in das Vorgehen für  die Produktentwicklung: Ein Erfahrungsbericht 
    Roland Petrasch, Florian Fieber
  • Projektzuschnitt für die inkrementelle Systementwicklung im Konzernverbund 
    Tobias Hacker, Bodo Kraft, Axel Zöll
  • Komplexität in IT-Projekten - ein missverstandener Faktor 
    Peter Laumer
  • Verbindung der Spannungsfelder Technik, Organisation und Mensch bei  der Einführung eines Vorgehensmodells für IT-Projekte 
    Markus Kammermeier
  • Organisational Control of Software Projects 
    Peter Wendorff
  • Auswahl ohne Qual - Flexible Softwareauswahl mit parallelem kommunikationsbasiertem Vorgehen und dynamischer Teambildung 
    Stefan Hilmer, Herbert Müller, Jörg Rodenhagen
  • Vom Geschäftsprozess zur Selbstorganisation: Kann Kontextsteuerung den Projekterfolg in der öffentlichen Verwaltung sichern helfen? 
    Margit Scholl, Maika Büschenfeldt

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Integration von Vorgehensmodellen und Projektmanagement

Quellenangabe

Linssen, O., Greb, T., Kuhrmann, M., Lange, D., & Höhn, R. (2010). Integration von Vorgehensmodellen und Projektmanagement: 17. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Stuttgart, 12.- 13.04.2010 (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Hybride Vorgehensmodelle: Michael Reiß
  • Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen mit dem PMBoK: Werner Achtert
  • Prozessorientiertes Projektmanagement mit dem V-Modell XT: Reinhard Wagner, Jan Friedrich, Edward Fischer, Thomas Ternité
  • Vom Vorgehensmodell zur Norm: Hermann Huemer
  • Projektmanagement durch Scrum-Proxies: Thomas Epping
  • Hybride Projekte – Einführungen von Standard-Software mit vielen Programmanpassungen: Hans Köbberling
  • Technische Dokumentation im V-Modell XT: Beate Kapturek, Rolf Drechsler
  • Effiziente Synchronisation heterogener Vorgehensmodelle aus Software, Elektronik und Mechanik: Peter Fäustle, Sven Ehrich
  • VEVA – Ein ganzheitliches Vorgehensmodell für die Durchführung verteilter Simulationsexperimente: Robert Siegfried, Alexander Laux, Günter Herrmann
  • Unterstützung für Prozesse mit dem Process Enactment Tool Framework: Marco Kuhrmann, Georg Kalus, Manuel Then
  • Kompatibilitätsmatrix zum Diversity Management im Projekt: Jon Sprenger, Olga Fjodorova, Michael H. Breitner
  • Integrierte IT Portfolioplanung - IT-Projekte und IT-Anforderunge als zwei Seiten einer Medaille: Guido Bacharach
  • Agile und modellgetriebene Projekte - Voraussetzungen für ein erfolgreiches Zusammenspiel: Klaus Mairon
  • Auswahl projektspezifischer Vorgehensstrategien: Marianne Heinemann, Gregor Engels
  • Vorgehensmodelle zwischen Agilität, Phasenmodellen, Projektmanagementstandards und Reifegradmodellen auf dem Weg in die Nische: Gerhard Fessler
  • Anwendung von Konstruktionstechniken in der Referenzmodellierung für das Tailoring von Projektmanagement Methoden: Jan vom Brocke, Sonia Lippe
  • Die Rolle der Sozialen Architektur in Veränderungsprozessen eines IT Unternehmens: Markus Fletischbacher, Reinhard Höhn
  • Software Engineering Culture in Aus- und Weiterbildung – Ein projektbasiertes Lehr- und Trainingskonzept: Christa Wessel
  • Agilität und Regulierung - Ein Erfahrungsbericht: Marc Bless, Alexander W. Röhm
  • Roadmap 2010: Quo Vadis Vorgehensmodelle? Thesen der Fishbowl-Diskussion: Oliver Linssen
  • Protokoll der Fachgruppensitzung der Fachgruppe Vorgehensmodelle vom 12.4.2010: Oliver Linssen, Reinhard Höhn
  • Tagungsbericht vom 17. Workshop der Fachgruppe Vorgehensmodelle: Oliver Linssen, Reinhard Höhn

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Vorgehensmodelle und Implementierungsfragen Akquisition

Quellenangabe

Höhn, R., & Linssen, O. (2009). Vorgehensmodelle und Implementierungsfragen Akquisition - Lokalisierung - soziale Maßnahmen - Werkzeuge : 16. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.V. (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • MAP - Das agile Meta-Prozessmodell im Projektmanagement-Labor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach: Eckhart Hanser
  • Agile Vorgehensmodelle aus betriebswirtschaftlicher Sicht: Oliver Linssen
  • Agilität im Service Engineering: Alexander Rachmann
  • Einführung eines Vorgehensmodells am Beispiel einer Non Profit Organisation: Wolfgang Hacker, Wolfgang Hochwarter
  • Der menschliche Faktor in SWE-Projekten: Christa Weßel
  • Das V-Modell XT 1.3 - Neuerungen für Anwender und Prozessingenieure: Marco Kuhrmann, Thomas Ternite
  • Prozessmodellierung der mobilen Datenerfassung für den Rettungsdienst bei einer Großschadenslage: Marcel Soboll, Bastian Binder, Christoph Quix, Sandra Geißler
  • Die Verlängerung des V-Modell XT um Business Engineering: Reinhard Höhn, Andreas Wagner
  • Die Unterstützung durch den SAP Solution Manager als ein Projektmanagement-Werkzeug: Detlef Frick, Birgit Lankes
  • flyXT – Das neue Vorgehensmodell der EADS/DE: Wolfgang Kranz
  • DP ITS Vorgehensmodell und Microsoft Team Foundation Server™ (TFS): Martin Tappe
  • Verbesserung der Akquisition von Produkten und Leistungen auf Basis des CMMI für Akquisition: Ralf Kneuper
  • Automotive SPICE-konformes Projektmanagement mit Projektron BCS bei Hella Aglaia Mobil Vision: Roland Petrasch, Florian Fieber, Thomas Fritz
  • Motivating SMEs to Software Process Improvement. A retrospective to the SPIRE-project of 1998: Gerhard Chroust
  • Werkzeugintegration zur Unterstützung von Vorgehensmodellen: Raymond Bimazubute, Holger Hanisch
  • Vorgehensmodell zur Implementierung der Wissen schaffenden Organisation nach Nonaka & Takeuchi: Peter Pfeiffer, Reinhard Höhn

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Vorgehensmodelle und der Product Life-cycle

Quellenangabe

Höhn, R., Petrasch, R., & Linssen, O. (2008). Vorgehensmodelle und der Product Life-cycle - Projekt und Betrieb von IT-Lösungen: 15. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.V. (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Übergang aus Entwicklungsprojekten in den Betrieb: Georg Disterer, Mattias Rose
  • Einheitliche Leitstrukturen. Basis für die Zusammenarbeit von IT-Bereichen und für die Verwaltung von Anwendungslandschaften: Günter Penzenauer
  • Entwicklung eines Life Cycle Prozessmodells für IKT-Systeme unter Berücksichtigung von heterogenen Entwicklungsumgebungen: Wolfgang Hacker
  • IT Infrastructure Library (ITIL), Zielsetzung, Neuerungen und Lessons Learned: Matthias Goeken, Heiko Klein, Jan Christoph Pfeiffer
  • Automatisches, werkzeugspezifisches Tailoring für das V-Modell®XT: Marco Kuhrmann
  • Agile modellbasierte Software-Entwicklung: Roland Petrasch, Florian Fieber, Andreas Bednarz
  • Ein Vorgehensmodell für Anwendertraining bei Standardsoftwareprojekten: Peter Laumer
  • Usability Management im Einführungsprozess: ein Vorgehensmodell für die Einführung betrieblicher Standardsoftware: Florian Theißing, Jochen Prümper, Jörn Hurtienne
  • OPM3 – ein Reifegradmodell für das unternehmensweite Projektmanagement: Oliver Linssen, Alexander Rachmann
  • Kulturelle Unterschiede und ihr Einfluss auf Software-Entwicklungsprozesse und Produkte: Gerhard Chroust
  • Efficient Quality Assurance in Process Models – An Example: The Combination of Team Reviews and Pass Arounds: Christa Weßel, Uta Christoph, Sandra Geisler
  • Kosten- und Nutzenbetrachtung zum Einsatz eines projektspezifischen Vorgehensmodells: Eberhard Hoffmann, Miralem Saljanin
  • Das Zertifizierungsmodell für das V-Modell®XT: Wolfgang Kranz
  • Optimierung des Tailorings für das VModell XT unter Einsatz der Netzwerkprozessanalyse: Roland Petrasch, Clemens Gause
  • Erweitertes Tailoring und verbesserte organisationsspezifische Anpassung mit dem neuen V-Modell®XT Metamodell: Jan Friedrich, Marco Kuhrmann, Thomas Ternité
  • Erhebung des Einsatzes von Vorgehensmodellen und von Improvement-Ansätzen: Reinhard Höhn, Karin Nissl, Ernst Rechberger
  • Nachtrag 2007: Psychologische Widerstände bei der Einführung computer-gestützter Vorgehensmodelle: Gerhard Chroust

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Vorgehensmodelle und Projektmanagement - Assessment, Zertifizierung ...

Quellenangabe

Höhn, R., Kuhrmann, M., Petrasch, R., & Höppner, S. (2007). Vorgehensmodelle und Projektmanagement - Assessment, Zertifizierung, Akkreditierung: 14. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.V. (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Prozesseinführung und –reifung in der Praxis: Erfolgsfaktoren und Erfahrungen: Ove Armbrust, Jan Ebell, Ulrike Hammerschall, Jürgen Münch, Daniela Thoma
  • Domänenspezifische Modellierung im Kontext des V-Modell XT: Edward Fischer, Michael Deynet
  • CollabXT – Ein Ansatz zur automatischen Erzeugung von Kollaborationsportalen aus dem V-Modell XT: Georg Kalus, Marco Kuhrmann
  • Methoden-Tailoring zur Produkt- und Prozessverbesserung: eine V-Modell XT Erweiterung: Dietmar Winkler, Stefan Biffl
  • Documentation Driven Software Development for Embedded Systems: Beate Muranko, Rolf Drechsler
  • Automotive SPICE als ISO 15504-konformes Process Assesssment Modell: Erfahrungsbericht: Roland Petrasch, Florian Fieber, Marten Huisinga
  • Darstellung der Wissensorientierten Unternehmensführung von North als Vorgehensmodell nach den Konzepten des V-Modells: Wolfgang Turk, Reinhard Höhn
  • CobiT – Rahmenwerk für IT Governance: Alfred Heiter
  • Add SPICE to your life! Jürgen Schmied, Jens Palluch
  • Prozess- und Wissensdarstellung eines technischen Projektes anhand des Beispieles einer Abwasserentsorgungsanlage: Gerald Matzka, Reinhard Höhn
  • Das Zertifizierungs- und Akkreditierungsmodell für das V-Modell XT: Wolfgang Kranz
  • Referenzmodelle für Betrieb und Entwicklung von Anwendungssystemen: Matthias Goeken
  • Hybrid-Vorgehensmodelle in der Software-Entwicklung: Christian Kleinheinz
  • CMMI Version 1.2 – Was hat sich in der praktischen Umsetzung geändert: Ralf Kneuper, Eckhardt Wirth

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Nutzen und Nutzung von Vorgehensmodellen

Quellenangabe

Biskup, H., & Kneuper, R. (2006). Nutzen und Nutzung von Vorgehensmodellen: 13. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.V. (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Reinhold: Was bringt das V-Modell XT in den frühen Phasen an Mehrwert im Vergleich zu seinem Vorgänger?
  • Kuhrmann: Projektspezifische Anpassungen nach dem Tailoring des V-Modell XT durchführen
  • Klink: Konventionsabbildung des Object Engineering Process zum V-Modell XT 1.2
  • Kaulke, Witte: ITIL für Individualsoftware: Eitel-Sonnenschein mit ITIL?
  • Lorenz: Planen, Steuern und Dokumentieren in Echtzeit - ein Praxisbericht zur integrierten Geschäftssteuerung
  • Thomas: Ein Ordnungsrahmen für das Vorgehen zum Management von Referenzmodellen
  • Andelfinger: Nutzenaspekte von Software-Prozessverbesserungsmodellen - von der empirischen Nutzenbetrachtung zum unternehmensstrategischen Wettbewerbsvorteil
  • Goschi, Saalmann, Tonndorf: Einführung eines organisationsspezifischen Vorgehensmodells nach dem V-Modell XT in einem RUP-geprägten Projektumfeld
  • Petrasch, Plötz, Wiemers: Zertifizierung zum Usability Professional: Ein Beitrag zur Qualität des Personals in IT-Projekten

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Entscheidungsfall Vorgehensmodelle

Quellenangabe

Petrasch, R., Höhn, R., Höppner, S., Wetzel, H., & Wiemers, M. (2005). Entscheidungsfall Vorgehensmodelle: 12. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.V. (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Filß: Rational Unified Process
  • Kiehne, Mohana Radhakrishnan: QFD - Quality Function Deployment
  • Höppner: Qualitätssicherung mit dem V-Modell XT
  • Höppner: Auftraggeberseitige Aufgaben in IT-Projekkten nach V-Modell XT
  • Kneuper: Erfüllung der CMMI-Anforderungen mit dem neuen V-Modell XT
  • Köppen, Schwarz, Gernert: Ein Transformationsansatz in der Geschäftsprozessmodellierung
  • Kuhrmann, Niebuhr: V-Modell XT in der Praxis - IT-WiBe
  • Linssen, Dischinger: Mit MDA auf dem Weg zum durchgängigen Entwicklungsprozess
  • Schumacher: Agile Methoden
  • Völcker, Maier, Liebig: Einsatz von SPICE im Finanzsektor
  • Wendorff, Apshvalka: Human Knowledge Management and Decision Making in Software Development Method Selection
  • Wiemers: Qualität durch best practices - egal aus welchem Modell
  • Wetzel: V-Modell XT und IT-Srategie
  • Filß, Höhn, Höppner, Schumacher, Wetzel: Arbeitsbericht der GI FG WI-VM - Arbeitskreis "Vorgehensmodelltypen": Rahmen zur Auswahl von Vorgehensmodellen

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Akzeptanz von Vorgehensmodellen

Quellenangabe

Petrasch, R., Wiemers, M., & Kneuper, R. (2004). Akzeptanz von Vorgehensmodellen: 11. Workshop der Fachgruppe WI-VM (ehm. 5.11) der Gesellschaft für Informatik e.V. (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  •  Meisinger, Rausch, Deubler, Gnatz, Hammerschall, Küffer, Vogel: Das V-Modell 200x - ein modulares Vorgehensmodell
  • Stallinger: Paradigmen-spezifische Assessment-Modelle als Mittel zur Erhöhung der Akzeptanz von Vorgehensmodellen
  • Mai, Gerber: Integrierte Entwicklungsmethoden
    Irmscher: XP in der Praxis
  • Brandmayr, Roth, Ulbrich: Erfahrungen mit Vorgehensmodellen in Migrationsprojekten - ein Erfahrungsbericht aus fachlichen und technischen Migrationsprojekten
  • Steinmann: Der Projektmanager und das Vorgehensmodell
  • Gaetje, von Linde, Flötotto: Gestaltung und Einführung eines Vorgehensmodells in der Embedded Real Time Entwicklung
  • Wendorff: Acceptace As Human Behaviour in Organisations
  • Dorl, Huisinga, Petrasch: Auktion von Aufgaben im Projektmanagement für Software-Entwicklungsvorhaben

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Praxistauglichkeit von Vorgehensmodellen

Quellenangabe

Kneuper, R., Petrasch, R., & Wiemers, M. (2003). Praxistauglichkeit von Vorgehensmodellen: 10. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.V. (1. Aufl.). Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Kollischan: Erfolgsbewertung von Vorgehensmodellen
  • Mai, Gerber: Modellieren mit Begriffen - ein Vorgehensmodell zur Wiederverwendung von Ergebnissen der Analysephase im Design
  • Reinhold: Specification of large IT-Systems - Integration of Requirements_Engineering and UML based on V-Model'97
  • Keller: Ein Verbund von Prozessen im IT-Bereich
  • Fessler: Erfahrungsbericht - Vorgehensmodell für Telekommunikations- Soft- und Hardware-Entwicklung
  • Belle, Howgrave-Graham, von Linde, Signer: Neo-Hermes: Das neue Vorgehensmodell der Schweizer Bundesverwaltung
  • Korff: The Real-time Perspective (RtP) - Ein inkrementelles, iteratives Vorgehensmodell für eingebettete Echtzeitsysteme
  • Linhardt: Prototypische Erfahrungen mit einem UML-gestützten Entwicklungsprozess für Bahnanwendungen
  • Bourhaleb et al.: Ein Vorgehensmodell für die verteilte Entwicklung von vernetzten mechatronischen Systemen im Kraftfahzeug
  • Oestmann: Softwareentwicklung im Hause Dräger am Beispiel von SAP R/3
  • Steinmann: Anwendbarkeit von Vorgehensmodellen in der aktuellen wirtschaftlichen Situation
  • Schmietendorf et al.: Vorgehensmodelle zur Softwareentwicklung und der Aspekt des Performance Engineerings
  • Wiemers: Usability und Vorgehensmodelle
  • Petrasch: Qualifikation von Personal im Bereich Software-Entwicklung: Standardisierung und Zertifizierung in Deutschland am Beispiel des Berufsbildes Software-Tester

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Angepasste Vorgehensmodelle

Quellenangabe

Kneuper, R., & Petrasch, R. (2002). Angepasste Vorgehensmodelle - 9. Workshop der Fachgruppe 5.11 der Gesellschaft für Informatik e.V. Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Mellis: Ein Vorgehensmodell für die flexible Softwareentwicklung
  • Herrmann, Rupprecht, von Maur: Vorgehensmodell zur Data-Warehouse-Entwicklung am Beispiel eines Allfinanzkonzerns nach einer Fusion
  • Ploegert: Erfahrungen bei der Einführung von angepassten Vorgehensmodellen auf der Basis des V-Modells
  • Amberg, Koenen-Schmähling, Ortmanns: Eine anforderungsgetriebene Auswahlmethode für Vorgehensmodelle am Beispiel E-Commerce-Projekte von Start-Up-Unternehmen
  • Grams: Anpassung von Vorgehensmodellen und Projektorganisationen zur Verbesserung der Zusammenarbeit von Fachabteilungen und Anwendungsentwicklung
  • Petrasch: Berufsbilder im Bereich Software-Qualitätsmanagement: Grundlage für die personelle Ausgestaltung von Rollen in Vorgehensmodellen
  • Noack: Eine Werkbank für den Zuschnitt von objektorientierten Softwareprozessen (Zusammenfassung)

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Leichte Vorgehensmodelle

Quellenangabe

Kneuper, R. (2001). Leichte Vorgehensmodelle - 8. Workshop der Fachgruppe 5.11 der Gesellschaft für Informatik e.V. Aachen: Shaker.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Coldewey: Leichte Prozesse - Motivation und Überblick
  • Wendorff: A Management Framework for Extreme Programming
  • Reichmann: Mindestanforderungen im V-Modell '97 aus Sicht von UNiQUARE
  • Petrasch: Ein mimimales Vorgehensmodell zur benutzerzentrierten Entwicklung ergonomischer Web-Anwendungen mit dem Schwerpunkt "Navigation"
  • Blum, Gampert: Das V-Modell im eBusiness-Bereich
  • Koch: Entwicklung von Open Source und kommerzieller Software: Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • Freericks: V-Model Open-Source
  • Reinhold: Rational Unified Process 2000 versus V-Modell'97: A Comparison of the two most common used Process Models in Germany
  • Nawrot: Chancen einer maschinell gestützten Prozessteuerung von IT-Projekten
  • Wiemers: Kombination verschiedener Vorgehensweisen (Prozessarten)
  • Kneuper: Ein Vorgehensmodell für die Durchführung von Vorgehensmodell-Workshops

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Vorgehensmodelle: Wirtschaftlichkeit, Werkzeugunterstützung und Wissensmanagement

Quellenangabe

Müller-Luschnat, G., Herzwurm, G., Andelfinger, U., & Mellis, W. (2000). Vorgehensmodelle: Wirtschaftlichkeit, Werkzeugunterstützung und Wissensmanagement - 7. Workshop der Fachgruppe 5.11 der Gesellschaft für Informatik e.V. Aachen: Shaker Verlag.

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

  • Noack: Entwicklung, Einsatz und Pflege von Vorgehensmodellen in der Sparkassenorganisation
  • Steinmann: Der Faktor Mensch und Prozeßstandardisierung
  • Kölmel: Auswirkungen von Softwareprozeßverbesserungsprojekte
  • Wiemers: Werkzeuge sind nötig - aber bitte nicht ohne KM-Konzept
  • Dimitrov, Schmietendorf, Wipprecht: Effizienter Einsatz eines VGM für die OO-Entwicklung
  • Hirt, Bruttel, Schneider: Projektübergreifende, ressourcenabhängige, modellbasierte, iterative Projektplanung mit oASe
  • Mellis: Möglichkeiten und Grenzen von Vorgehensmodellen am Beispiel des V-Modells der Bundesbehörden
  • Kopka: Ein Vorgehensmodell für die Entwicklung multimedialer Lernsysteme
  • Kneuper: Unterstützung von Software-Prozessen durch Wissens-Management
  • Blanck, Purper: GDPA: A Process Web-Centre for the V-Model
  • Ruth: Wissen transferieren und Handeln ermöglichen - welchen Anteil Vorgehensmodelle dabei leisten können

 

Titelblatt, Vorwort, Inhaltsverzeichnis etc.

PDF-Datei

Vorgehensmodelle, Prozeßverbesserung und Qualitätsmanagement

Quellenangabe

Kneuper, R., & Verlage, M. (1999). Vorgehensmodelle, Prozeßverbesserung und Qualitätsmanagement: 6. Workshop der GI-Fachgruppe 5.1.1 Universität Kaiserslautern, 19. und 20. April. Stuttgart. IRB Verlag. 

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

Eingeladene Vorträge

  • Rombach: Software Experience Factory: Basis für beschleunigte Prozeßverbesserung
  • Pickerill: What is this "thing" called management commitment?

Beiträge

  • Andelfinger: Prozeßmodellierung in der industriellen Praxis
  • Wiemers: QS in seinen Ausprägungen und Tips und Tricks
  • Münch: Anpassung von Vorgehensmodellen im Rahmen ingenieurmäßiger Softwarequalitätssicherung
  • Fischer, Grünbacher, Widmann: Introduction of a Process Model for Object-Oriented, Component-Oriented Software Development at AXIOMA Information Systems
  • Becker-Kornstaedt: Der V-Modell Guide
  • Biffl: Zur passenden Anwendung von Vorgehensmodellen bei kleinen und mittelgroßen Software-Entwicklungsbetrieben
  • Frick: Entwicklung und Einführung eines "Vorgehensmodells für die Softwareentwicklung" bei der Helmut Mauell GmbH
  • Steinmann, Jungbeck, Kremer: Prozeßorganisation der Systementwicklung

Vorgehensmodelle für die betriebliche Anwendungsentwicklung

Quellenangabe

Kneuper, R., Müller-Luschnat, G., & Oberweis, A. (1998). Vorgehensmodelle für die betriebliche Anwendungsentwicklung (1. Aufl.). Teubner Verlag. 

 

Deutsche Nationalbibliothek

Eintrag in der Deutschen Nationalbibliothek

 

Inhalt

Vorgehensmodelle für die betriebliche Anwendungsentwicklung beantworten die Fragen: Wie, in welchen Abschnitten, mit welchen Ergebnissen und mit welchen Personen muß ein Projekt zur Anwendungsentwicklung durchgeführt werden? Dieses Buch gibt einen Überblick über den Stand von Wissenschaft und Praxis zu dieser Thematik. Behandelt werden u.a. Begriffe und Geschichte des Themas, Standards für Vorgehensmodelle, Vorgehensmodelle für verschiedene Projekttypen und Werkzeugunterstützung. Das Buch soll sowohl dem Praktiker bei der Diskussion, Auswahl und Erstellung von Vorgehensmodellen im Unternehmen helfen, als auch Dozenten und Studenten im Hauptstudium Informatik und Wirtschaftsinformatik einen Überblick über das Fachgebiet geben.

Grundlagen

  • Fischer, Biskup, Müller-Luschnat: Begriffliche Grundlagen für Vorgehensmodelle
  • Bremer: Genealogie von Entwicklungsschemata
  • Verlage: Vorgehensmodelle und ihre Formalisierung
  • Verlage: Modellierungssprachen für Vorgehensmodelle
  • Gruhn, Wellen: Beschreibung von Vorgehensmodellen mit FUNSOFT-Netzen 

Vorgehensmodelle für spezielle Projekttypen

  •  Hesse: Vorgehensmodelle für objetorientierte Software-Entwicklung
  • Jablonski, Stein: Ein Vorgehensmodell für Workflow-Management-Anwendungen
  • Borchers, Hildebrand: Ein Vorgehensmodell für das Software Reengineering
  • Angele, Fensel, Studer: Vorgehensmodelle für die Entwicklung wissensbasierter Systeme
  • Keller, Teufel: Iteratives Prozeß-Prototyping (IPP) - Modellgetriebene Konfiguration des R/3-Systems 

Praktischer Einsatz von Vorgehensmodellen

  • Chroust, Grünbacher: Werkzeugunterstützung beim Einsatz von Vorgehensmodellen
  • Kneuper: Organisatorische Gestaltung des Einsatzes von Vorgehensmodellen
  • Wiemers: Ein Vorgehen für das Einführen eines Vorgehens(modells)
  • Wiemers: Erste Standardaufwandsschätzung für ein größeres Projekt mit Hilfe des V-Modells