Der Einfluss der Digitalisierung auf Projektmanagementmethoden und Entwicklungsprozesse

Unter dem Leitthema der digitalen Transformation wurden von Wirtschaft und Politik vielfältige Projektinitiativen gestartet. Mit innovativen IT-Lösungen (z. B. Cloud Technologien, Internet of Things, Big Data, Künstliche Intelligenz, Augmented Reality, Robotik, UX-Designpatterns etc.) will man zukunftsorientierte Lebens- und Arbeitssituationen schaffen. Die Digitalisierungsstrategien verbinden hierbei aktuelle technologische Trends mit neuen Geschäftsmodellen, bei deren Umsetzung auch weitere Einflussfaktoren aus Politik und Gesellschaft zu beachten sind. Das Management der Digitalisierungsprojekte erfordert einen inter- und transdisziplinären Projektansatz, der Kompetenzen und auch Arbeitsweisen und Modelle verschiedener Disziplinen verbindet und dabei agile Denkmuster als Grundlage für experimentelle Lernprozesse erlaubt.

Auf der Tagung PVM2018 wird beleuchtet, welche Projektstrukturen und Vorgehensmuster erforderlich sind, um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen und mit welchen Methoden man die steigende Komplexität in der Lösungsentwicklung- und Umsetzung beherrschen kann.

Programm der PVM2018

Die beiden Konferenztage beginnen jeweils mit einem Keynote-Vortrag und umfassen 13 spannende Fachvorträge, welche den Reviewprozess erfolgreich durchlaufen haben. Zusätzlich haben wir auf der Konferenz eingeladene Vorträge des Future Tracks, bei denen neue Ansätze und zukunftsgerichtete Thesen vorgestellt und im Auditorium diskutiert werden. Außerdem haben Sie Gelegenheit, in Open-Space-Workshops aktiv in den Dialog von Wissenschaftlern und Praktikern einzusteigen. Sehr willkommen sind Ihre eigenen Themen und Fragen zu Projektmanagement und hybriden Vorgehensmodellen, die Sie zur Fachtagung mitbringen. Ergänzend zum Fachprogramm werden Kompaktbriefings zu aktuelle Themen des Projektmanagements angeboten.

Keynotes

  • Von Prinzipien und Werten zur eigenen Methode – Agiles Denken und Handeln bei einem Maschinenbauer etablieren (Matthias Heinrich)
  • Wandel der Vorgehensmodelle im Zeitalter der digitalen Transformation - Warum IT-Projekte agil werden müssen! (Eckhart Hanser)

Fachvorträge

  • Per Autopilot zum Projekterfolg? – Einsatzpotenziale Künstlicher Intelligenz im Projektmanagement (Gunnar Auth, Christian Dürk, Oliver Jokisch)
  • Open Innovation in einem Innovationspark – Ein Praxisbeitrag (Tim Weingärtner, Christoph Wey
  • Erfolgsfaktoren und Misserfolgsfaktoren im Projektmanagement – ein Systematischer Review (Johannes Schopp, Matthias Goeken)
  • Management von Digitalisierungsprojekten - eine Bestandsaufnahme (Silke Homann-Vorderbrück, Joachim Sauer, Hinrich Schröder)
  • Auswirkungen des Einsatzes hybrider Methoden auf die Projektsteuerung (Joachim Sauer, Kathrin Kurtz)
  • Agile – klassisch – hybrid: Ergebnisse einer Expertenbefragung (Maren Sellmann, Ralf Kneuper, Thomas Neunert)
  • Turning around the Tanker (Jens Calamé, Sven Euteneuer)
  • Hybrides Projektmanagement in KMU mittels adaptiver Softwarelösungen - Konzeption eines kollaborativen und holistischen Self-Service Frameworks (Christian Neu, Tobias Greff, Martina Blust, Christian Seel, Dirk Werth)
  • Integrating Design Thinking with Agile Development for Highly Innovative Projects (Leonard Przybilla, Maximilian Schreieck, Kai Klinker, Christoph Pflügler, Manuel Wiesche, Helmut Krcmar)
  • Implementierung einer Regulatory Technology Lösung bei Finanzinstituten unter Berücksichtigung agiler Vorgehensmodelle (Michael Becker, Rüdiger Buchkremer)
  • Eine hybride Vorgehensweise zur IT-Projektportfolioplanung (Sandra Stefanie Certa, Can Adam Albayrak)
  • Open Innovation durch Online-Plattformen – aber welche? Entwicklung und Evaluation eines Frameworks zur Auswahl und Analyse von Open Innovation Intermediären (Danielle Warnecke, Ingo Heeren, Frank Teuteberg)
  • Integrating DevOps within IT Organizations – Key Pattern of a Case Study (Anna Wiedemann, Manuel Wiesche, Heiko Gewald, Helmut Krcmar)

Future Track (Diskussionsbeiträge)

  • Implementierung Agiler Praktiken in Geschäftsprozesse (Sabrina Hörner, Anna Schmitt)
  • Organisationsstruktur zur Digitalisierung eines Konzerns (Sabrina Benz, Boris Karl Schlein)
  • Innovation through Intrapreneurship in Digitization Projects? A Case Study (Anna Feldmann, Frank Teuteberg)
  • Agilität in nicht-agilen Unternehmen (Julia Fischer, Christian Schönberg, Thomas Breisig, Andreas Winter)
  • Managing Enterprise Architecture in Agile Environments (Fabian Gampfer)
  • Die Rolle der internen Kommunikation und deren Einflussmöglichkeiten bei einer agilen Transformation von Organisationen (Melanie Bächler)
  • Erfolgreiche agile Projekte benötigen ein agiles Umfeld - Was definiert eine agile Organisation? (Alexander Krieg, Sven Theobald, Steffen Küpper)

Kompaktbriefings (Grundlageninformationen, damit Sie schnell auf Augenhöhe kommen)

  • Projekte ‚spielend‘ zu Zielen führen (Urs Andelfinger, Eva Prader, Andrin Rüedi)
  • Security by Design (Masud Fazal-Baqaie)
  • Agilität in traditionellen Projekten (Holger Timinger)
  • Springe vom Wasserfall in die agile Welt (Kai Braunert)

Open Spaces (Diskussion von Teilnehmer-Themen)

  • Themen werden durch die Teilnehmer der PVM2018 eingebracht

Kosten

  • 189,00€ reguläre Tagungsgebühr
  • 169,00€ für Mitglieder der GI und anderer wissenschaftlicher Gesellschaften
  • Rabatte für Studierende

Anmeldung und weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Beiträgen, Informationen zum Veranstaltungsort und zum Hotelkontingent, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf pvm-tagung.de

Tagungsort

FOM Hochschule für Oekonomie & Management Toulouser Allee 53 40476 Düsseldorf

https://www.fom.de/hochschulzentren/duesseldorf.html

Wir freuen uns auf Sie

Prof. Dr. Martin Engstler (Sprecher der Fachgruppe Projektmanagement) Dr. Masud Fazal-Baqaie (Stv. Sprecher der Fachgruppe Vorgehensmodelle) Prof. Eckhart Hanser (Sprecher der Fachgruppe Vorgehensmodelle) Alexander Volland (Stv. Sprecher der Fachgruppe Projektmanagement) Prof. Dr. Oliver Linssen (Sprecher der Fachgruppe IT-Projektmanagement der GPM)

Call for Participation zum Download

PVM2018_Call_for_Participation-lang.pdf

Langversion des Call for Participation

PVM2018_Call_for_Participation-kurz.pdf

Kurzversion des Call for Participation

PVM2018_Flyer.pdf

Flyer zur Tagung