Vorläufige Agenda des Workshops

Keynote

  • Prof. Dr. Michael Reiss (Universität Stuttgart): Hybride Vorgehensmodelle

 1. Vorgehensmodelle und Projektmanagementstandards

  • Werner Achtert (TÜV Informationstechnik): Integration von verschiedenen Vorgehensmodellen mit dem PMBoK
  • Reinhard Wagner (GPM), Jan Friedrich (4soft), Dr. Karl Kollischan (kobaXX Consultants), Edward Fischer (TU Clausthal) und Thomas Ternité (TU Clausthal): Prozessorientiertes Projektmanagement mit dem V-Modell XT
  • Dr. Hermann Huemer (Austrian Standards Institute): Vom Vorgehensmodell zur Normung
  • Dr. Thomas Epping (Cologne Intelligence): Projektmanagement durch Scrum-Proxies
  • Dr. Hans Köbberling: Strategische und taktische Maßnahmen bei Einführungsprojekten von Standard-Software mit hohem Programmieranteil
  • Beate Kapturek und Prof. Dr. Rolf Drechsler (Universität Bremen): Technische Dokumentation im V-Modell XT

2. Vorgehensmodelle für Projekte in heterogenen und verteilten Umgebungen

  • Peter Fäustle und Sven Ehrich (beide Giesecke & Devrient): Effiziente Synchronisation heterogener Vorgehensmodelle aus Software, Elektronik und Mechanik
  • Alexander Laux, Robert Siegfried (Universität der Bundeswehr München) und Günter Herrmann: VEVA – Ein ganzheitliches Vorgehensmodell für die Durchführung verteilter Simulationsexperimente
  • Dr. Marco Kuhrmann, Georg Kalus und Manuel Then (Technische Universität München): Unterstützung für Prozesse mit dem Process Enactment Tool Framework
  • Jon Sprenger, Olga Fjodorova und Prof. Dr. Michael H. Breitner (Leibniz Universität Hannover): Kompatibilitätsmatrix zum Diversity Management im Projekt
  • Guido Bacharach: Integrierte IT Portfolioplanung - IT-Projekte und IT-Anforderungen als zwei Seiten einer Medaille
  • Klaus Mairon: Agile und modellgetriebene Projekte - Voraussetzungen für ein erfolgreiches Zusammenspiel

3. Auswahl und Tailoring von Vorgehensmodellen

  • Dr. Marianne Heinemann (Capgemini sd&m) und Prof. Dr. Gregor Engels (Universität Paderborn):  Auswahl projektspezifischer Vorgehensstrategien
  • Gerhard Fessler (methodpark):  Vorgehensmodelle zwischen Agilität, Phasenmodellen, Projektmanagementstandards und Reifegradmodellen auf dem Weg in die Nische
  • Sonia Lippe (SAP) und Prof. Dr. Jan vom Brocke (University of Liechtenstein): Anwendung von Konstruktionstechniken in der Referenzmodellierung für das Tailoring von Projektmanagement Methoden

4. Soziale Aspekte in Vorgehensmodellen und in Implementierungsprojekten

  • Markus Fletischbacher (FH Wien) und Reinhard Höhn (Knowledge Management Associates): Die Rolle der Sozialen Architektur in Veränderungsprozessen eines IT Unternehmens
  • Dr. Christa Weßel MPH (Organisationsentwicklung & Informationstechnologie): Software Engineering Culture in Aus- und Weiterbildung – Ein projektbasiertes Lehr- und Trainingskonzept
  • Marc Bless und Dr. Alexander W. Röhm: Agilität und Regulierung - Ein Erfahrungsbericht